3D-Druckverfahren SLM

Selektives Laserschmelzen

Das SLM Verfahren wird verwendet um 3D-gedruckte Teile aus unterschiedlichen Metallen herzustellen.

3D-Druckverfahren SLM

Selektives Laserschmelzen

Das SLM Verfahren wird verwendet um 3D-gedruckte Teile aus unterschiedlichen Metallen herzustellen.

SLM 3D-Druck Service - Einfach erklärt

Das SLM Verfahren ist ein Pulverbasierendes Verfahren.

Als erstes wird das Metall Pulver und der Bauraum auf eine bestimmt Temperatur erhitzt. Bei erreichen der Temperatur kann der Druck beginnen. Zu erst wird eine Schicht Pulver auf die Plattform aufgetragen. Anschließend wird eine YAG-Laser verwenden um das Material miteinander zu verschmelzen. Nach Abschluss der Schicht wird eine Neue Schicht des Pulvers aufgetragen. Dieser Vorgang wiederholt sich so oft bis das Bauteil entstanden ist.

Nun muss das Material und der Bauraum kontrolliert abgekühlt werden, damit das Bauteil hochstabil erstarrt und sich nicht unerwünscht verzieht.

SLM 3D-Druck Anwendungen

Funktionsteile

Funktionale Teile welche vergleichbar mit Guss-Teilen sind. Eine extrem hohe Festigkeit machen den Metall 3D-Druck SLM einzigartig.

Verbindungen

Steckverbindungen welche komplexe Komponenten aufweisen können mit den SLM Verfahren hervorragend hergestellt werden.

Werkzeugbau

Der Werkzeugbau profitiert sehr stark von den SLM Verfahren. Das Verwendete Metall Pulver ist im gefertigten Zustand vergleichbar mit CNC-Gefrästen Bauteilen.

Elektrische Leiter

Der Metall 3D-Druck bietet neue Möglichkeiten in der Elektro Industrie. Es können unteranderem induktoren und Strombalken als Elektronische Leitungen gefertigt werden.

Weiter SLA-Anwendungen

Branchen

Anwendungen

SLM - Eigenschaften

Fertigungszeitab 4 Werktage
Max. Teilegröße250 x 250 x 310 mm
Toleranz±0,7% (± 0,15 mm)
Mindestgröße der Merkmale0,25 mm

Gründe für SLM

Material Übersicht

 Aluminium AlSi10Mg weißt sehr gute mechanische Eigenschaften mit geringen Gewicht auf. Das Material zeichnet sich durch eine dynamische Belastbarkeit aus.

Festigkeit
Oberflächenglätte
Details
Preis
Besonderheit Elektrische Leitfähigkeit
Verwendung Energietechnik, Automotive, Luft- und Schifffahrt, Maschinenbau
Farbe Silber
Härte 119 ± 5 HBW
Zugfestigkeit 460 ± 20 MPa
Max. Temperaturbeständigkeit 600 °C

Edelstahl 1.4404 weißt eine hohe Korrosionsbeständigkeit aus. Darüber hinaus sind Nachbearbeitung wie das Schweißen und Beschichten möglich.

Festigkeit
Oberflächenglätte
Details
Preis
Besonderheit Nachbearbeitung wie Schweißen und Beschichten möglich
Anwendungsgebiete Werkzeuge, Formenbau
Farbe Silber
Härte 17 HRC
Zugfestigkeit 850 MPa
Max. Temperaturbeständigkeit 550 °C

Das Edelstahl 1.4542 zeichnet sich durch eine gute Korrosionsbeständigkeit aus. Hierbei handelt es sich um ein rostfreies Edelstahl.

Festigkeit
Oberflächenglätte
Details
Preis
Besonderheit Korrosionsbeständig
Anwendungsgebiete Korrosionsbeständige Bauteile
Farbe Silber
Härte 17 HRC
Zugfestigkeit 860 MPa
Max. Temperaturbeständigkeit 550 °C

Titanium Legierung TiAl6V41.2709 zeichnet sich durch ein geringen Gewicht und hohe Korrosionsbeständigkeit aus. Zudem handelt es sich um ein Biokompatibles Material. Titan kommt bei industriellen zwecken zum Einsatz, wo Bauteile eine sehr große Belastungen aushalten müssen.

Festigkeit
Oberflächenglätte
Details
Preis
Besonderheit Hohe Festigkeit
Anwendungsgebiete Energietechnik, Medizintechnik, Maschinenbau, Luft- & Schifffahrt
Farbe Silber
Härte 20 ± 13 HV5
Zugfestigkeit 1240 ± 60 MPa
Max. Temperaturbeständigkeit 345 °C

Für die Fertigung von Werkzeugen und Formen wird Werkzeugstahl 1.2709. Das Material zeichnet sich durch eine hohe Zugfestigkeit und Härte aus.

Festigkeit
Oberflächenglätte
Details
Preis
Besonderheit Belastbarkeit
Anwendungsgebiete Gussformen, Werkzeuge
Farbe Silber
Härte 35 HRC
Zugfestigkeit 1015 ± 34 MPa
Max. Temperaturbeständigkeit 400 °C

Bronze finden meist bei Elektronischen Steckern oder Leitern den Einsatz. Unterwandern wird Bronze auch für Ringe und ähnlichen Schmück verwendet.

Festigkeit
Oberflächenglätte
Details
Preis
Besonderheit Ca. 90% Kupfer- & 10% Zinn Anteil
Anwendungsgebiete Elektrotechnik, Design
Farbe Bronze
Härte 120 HV0.2
Zugfestigkeit Ca. 150 – 250 MPa
Max. Temperaturbeständigkeit 900 °C

Nickelbasislegierung 2.4668 (Inconel 718) hat einzigartige Vorteile gegenüber anderen Materialien. Dieses Material zeichnet sich durch folgende Alleinstellungsmerkmalen aus:

Hohe Temperaturbeständigkeit, Nachbearbeitung wie schweißen möglich, korrosionsbeständig, hohe Zug- und Bruchfestigkeit.

Festigkeit
Oberflächenglätte
Details
Preis
Besonderheit Hoch Temperaturbeständig, Schweißbar, Korrosionsbeständig
Anwendungsgebiete Luft- & Schifffahrt, Pumpen, Turbinen, Messtechnik, Maschinenbau
Farbe Silber-Grau
Härte 29 HRC
Zugfestigkeit 1030 ± 60 MPa
Max. Temperaturbeständigkeit 650 °C

Veredelung Übersicht

Erfolgreich mit SLM 3D-Druck hergestellt

FAQ

Das SLM Verfahren ist ein Pulverbasierendes Verfahren.

Als erstes wird das Metall Pulver und der Bauraum auf eine bestimmt Temperatur erhitzt. Bei erreichen der Temperatur kann der Druck beginnen. Zu erst wird eine Schicht Pulver auf die Plattform aufgetragen. Anschließend wird eine YAG-Laser verwenden um das Material miteinander zu verschmelzen. Nach Abschluss der Schicht wird eine Neue Schicht des Pulvers aufgetragen. Dieser Vorgang wiederholt sich so oft bis das Bauteil entstanden ist.

Nun muss das Material und der Bauraum kontrolliert abgekühlt werden, damit das Bauteil hochstabil erstarrt und sich nicht unerwünscht verzieht.

Der Hauptunterschied zwischen SLS und SLM ist das Verwendetet Material. Beim SLS Verfahren wird ein Hartes Kunststoffpulver verwendet. Bei SLM wird Metallpulver eingesetzt.

Das SLM Verfahren ist ein Pulverbasierendes 3D-Druck Verfahren. Als Material wird ein Spezielles Metallpulver verwendet.

SLM bietet einzigartige alleinstellungsmerkmale. Der größte Vorteil von SLM ist die Herstellung von 3D-gedruckten Bauteilen aus Metall.